Fitness-Studio-Vertrag kündigen

Fitness-Studios sind eine sinnvolle Einrichtung, allerdings nur, wenn man selbige auch regelmäßig besucht. Wer nur selten trainieren geht oder gar eine sogenannte Kartei-Leiche ist, sollte seinen Fitness-Studio-Vertrag schnellstens kündigen, um nicht unnötig Monat für Monat Geld zu zahlen.

 

Gute Vorsätze sind schnell getroffen und der Vertrag im Fitness-Studio wird mit großer Motivation unterschrieben. Anfangs wird fleißig trainiert, aber schon nach wenigen Wochen schwindet die anfängliche Motivation zusehends. Was es bei der Kündigung des Vertrages zu beachten gibt, ob Sie bis zum Ende des Vertrages durchhalten müssen oder ob es auch Möglichkeiten gibt, den Vertrag schneller zu beenden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Anbieter
Kündigungsfrist
Mindestlaufzeit
automatische Verlängerung
Muster als PDF runterladen
McFIT kündigen1 Monat12 Monate6 MonateMcFit Mitgliedschaft kündigen
FitX kündigen3 Monate12 Monate6 MonateFitX Mitgliedschaft kündigen
Fitness First kündigen
3 Monate12 Monate6 MonateFitness First Mitgliedschaft kündigen
Super Fit kündigen3 Monate12 Monate6 MonateSUPERFIT Mitgliedschaft kündigen

Kündigungsschreiben Online erstellen und kostenlos als PDF runterladen oder sofort kündigen!

Prüfen, ob sich der Vertrag für Sie lohnt

Diejenigen, die zwar ins Fitness-Studio gehen, aber doch nur sehr selten oder unregelmäßig trainieren, sollten einmal nachrechnen, wieviel sie für eine Trainingseinheit zahlen. Bei einem angenommenen monatlichen Beitrag von 50,00 Euro und einem zweimal monatlichen Training kostet Sie jede Trainingseinheit 25,00 Euro. Selbst wenn Sie einmal wöchentlich trainieren gehen, kostet Sie das Training immer noch 12,50 Euro pro Einheit. Können oder wollen Sie sich das leisten? Wenn nicht, sollten Sie den Vertrag auf seine Laufzeit hin überprüfen und rechtzeitig kündigen. Wichtig ist dabei, die Kündigungsfrist nicht verstreichen zu lassen, damit sie nicht ein weiteres Jahr bezahlen müssen. Ihre Kündigung sollten Sie auf jeden Fall per Einschreiben, am besten mit Rückschein, versenden und sich die Kündigung und das Ende des Vertrages bestätigen lassen.

 

Gibt es Möglichkeiten, den Vertrag vorzeitig zu beenden?

Unter Umständen haben Sie die Möglichkeit, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen. Zum Einen gibt es die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung, die Sie bei Störungen im Vertragsverhältnis aussprechen können. Hierbei muss dem Studio allerdings eine Frist gesetzt werden, in welcher das Studio die Möglichkeit hat, die genannten Störungen zu beseitigen. Zum Anderen gibt es die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung ohne Fristsetzung, die unter bestimmten Umständen ausgesprochen werden kann. Gründe für eine solche fristlose Kündigung können zum Beispiel der Umzug in eine andere Stadt sein, eine dauerhafte Erkrankung, die Ihnen das Training nicht mehr möglich macht oder eine Schwangerschaft. Bei einer Schwangerschaft oder einer dauerhaften Erkrankung darf das Fitness-Studio von Ihnen ein ärztliches Attest verlangen. Nicht verlangen darf das Fitness-Studio aber, dass in dem Attest genau dargestellt wird, an welcher Krankheit Sie leiden. Es ist ausreichend, dass der Arzt bestätigt, dass Sie dauerhaft, also auch über die Vertragslaufzeit hinaus, nicht mehr im Fitness-Studio trainieren dürfen.

Kündigung immer per Einschreiben mit Rückschein schicken

Sowohl die normale Kündigung zum Vertragsende als auch eine außerordentliche Kündigung sollten Sie immer per Einschreiben mit Rückschein senden, denn nur dann haben Sie auch einen Nachweis, dass Sie die Kündigung pünktlich bzw. an einem bestimmten Datum abgeschickt haben. Bei eventuellen Rechtsstreitigkeiten mit dem Fitness-Studio ist dieser Nachweis wichtig. Muster, wie eine ordnungsgemäße Kündigung aussehen sollte, finden Sie hier auf der Webseite.