Bewerbung und Lebenslauf Muster als Industriereiniger

Information und Muster Bewerbung als IndustriereinigerVon Industriereinigern werden Werkhallen, Verkehrs- und Freiflächen der Industrie und Industrieverglasungen gereinigt. Ebenfalls gehören dazu die Reinigung von verschiedenen technischen Gerätschaften. Für diesen Beruf ist kein bestimmter Bildungsweg vorgeschrieben. Allerdings ist eine Ausbildung in der Gebäudereinigung hilfreich. Ebenfalls sollte ein Führerschein der Klasse B vorhanden sein, um zu den Kunden zu gelangen.

Das Jahresgehalt liegt zwischen ungefähr 17.616€ und 35.628€. Das Gehalt kann allerdings durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen in die höhe gehen. Die Einsatzorte variieren tagtäglich.



Kopfzeile im Lebenslauf
In der Kopfzeile des Lebenslaufs stehen ihre Kontaktdaten. Bitte verwenden Sie als e-Mail-Kontakt eine seriöse eindeutige Adresse und keine Pseudonyme oder Spitznamen.

Lichtbild im Lebenslauf
Rechts neben die persönlichen Angaben wird ein Passfoto platziert. Das Foto wird nicht festgeklebt, sondern mit speziellen Fotoecken auf dem Papier befestigt.

Persönliche Daten im Lebenslauf
Die Angaben zur Person werden zuerst genannt. Achten Sie darauf, dass die Anschrift auch ihr offizieller und ständiger Wohnsitz ist. Informationen wie 2. Etage oder Postfach sind in einem Lebenslauf überflüssig und nicht erwünscht.

Werdegang im Lebenslauf
Die Tätigkeiten im beruflichen Werdegang werden chronologisch aufgereiht. Nennen Sie die aktuellsten Punkte zuerst und die ältesten zuletzt. Als Zeitangabe genügen Monat und Jahr. Darauf folgt der (Firmen-)Name des Arbeitgebers und der Ort. Nennen Sie die Berufsbezeichnung und, wenn vorhanden, Ihr spezifisches Arbeitsgebiet.

Bildungsweg im Lebenslauf
Auch der Bildungsweg wird in zeitlicher Abfolge aufgeschrieben: neueste Aktivitäten zuerst. Nennen Sie nur den letzten schulischen Abschluss. Wenn Sie bereits einige Zeit berufstätig waren, ist die Angabe der Grundschule überflüssig. Die Angabe des Schulabschlusses (Berufsschulreife, Mittlere Reife, Abitur) ist hingegen notwendig. Die Note muss nicht zwingend genannt werden. Eine Lücke verweist jedoch darauf, dass er nicht besonders gut ausgefallen ist.

Sonstige Tätigkeiten im Lebenslauf
Unter sonstige Tätigkeiten fallen Zivil- und Wehrdienst, Mitgliedschaften in Vereinen, ehrenamtliches Engagement und Workshops. Hierfür sollten dem Lebenslauf möglichst alle Nachweise und Zertifikate angefügt werden. Wenn Sie viele sonstige Tätigkeiten in Ihrem Werdegang absolviert haben, nennen Sie bitte nur die Punkte, die für den angestrebten Beruf entscheidend oder im Allgemeinen besonders herausragend sind.

Kenntnisse und Fähigkeiten im Lebenslauf
Gliedern Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Sprachen, EDV und Sonstiges. Hobbys und Interessen müssen im Lebenslauf nicht zwangsläufig genannt werden, da er sonst zu umfangreich wird. Möchten Sie dennoch ein Hobby unterbringen, versuchen Sie es als Fähigkeit zu formulieren und in diesen Abschnitt einzutragen.



Kopfzeile
Peter Schmidt, Schloßgasse 20, 45144 Essen, Tel.: 0201-958888, Mobil: 0171-9588889, e-Mail: peter.mustermann[at]muster24.net

Persönliche Angaben

Adresse: Peter Mustermannfoto_lebenslauf
Schloßgasse 20
45144 Essen
Geburtsdatum: 19.12.1983
Geburtsort: Essen
Staatsangehörigkeit: deutsch
Familienstand: verheiratet

Beruflicher Werdegang

08/2008 – 03/2011 „Wisch&Weg GmbH“, Düsseldorf
Industriereiniger
Trockeneis- und Trockendampfreinigung Industriehallenreinigung
08/2005 – 02/2008 ReinKraft GmbH & Co. KG, Essen
Industriereiniger
Produktions- und Bearbeitungsmaschinen aller Art
06/2002 – 07/2005 „Tolpo GmbH“, Duisburg-Rheinhausen
Ausbildung zum Industriereiniger

Aus- und Weiterbildung

03/2008 – 07/2008 „Rhein & Rein e.V.“, Duisburg
Weiterbildung zum Meister im Reinigungshandwerk
08/1995 – 06/2000 Realschule Überruhr, Essen
Mittlere Reife, Abschlussnote: 2,1

Sonstige Tätigkeiten

seit 01/2008 Mechanics to Afrika e.V., Duisburg-Essen
Mitglied, Gemeinnützige Organisation für Industriekultur in Afrika

08/2001 – 01/2002 Ernst Steil goes Kongo
Workshop zur Jugendarbeit in Afrika

09/2000 – 07/2001 Ernst Steil Hof, Essen
Zivildienst
Jugendzentrum mit Schwerpunkt Integration

Kenntnisse und Fähigkeiten

Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (sehr gut), Französisch (Grundkenntnisse)
EDV: Sicherer Umgang mit dem MS Office Programmen, Programmiersprache Java (Grundkenntnisse)
Sonstiges: Führerschein Klasse B, Jugendgruppenleiter-Schein

Essen, den 4. Dezember 2011
Peter Schmidt

–>Am Ende der Seite wird Ort und aktuelles Datum genannt sowie eine persönliche Unterschrift gesetzt.