Bewerbung und Lebenslauf Muster als Glaser

Bewerbung als GlaserUrsprünglich wird der Glaser in erster Linie damit beschäftigt, Fenster nach entsprechenden Wünschen seiner Kunden sowie der Einhaltung entsprechender rechtlichen Gegebenheiten anzufertigen.

Allerdings ist das in der heutigen Zeit der modernen Architektur auch keine Seltenheit, dass da der Glaser zum Einsatz kommt, wenn ein Gebäude mit vielen Glasflächen ausgestattet ist.

Auch mit Glastüren oder Spiegeln sowie diversen Duschanlagen oder Vitrinen setzt sich dieser Beruf auseinander.



In diesem Lebenslauf erkennt der Unternehmer eine Seltenheit, der Bewerber hat nach der Hochzeit den Namen seiner Frau angenommen. Er ist zwar in Polen geboren, verfügt jedoch über die deutsche Staatsbürgerschaft. Es ist somit anzunehmen, dass er entweder schon lange in Deutschland lebt oder sich der Liebe wegen dafür entschieden hat.

Schulische Bildung

Axel Muster hat zehn Jahre die Schule besucht und einen Hauptschulabschluss.
Was er hier ausgelassen hat, sind weitere Schulwechsel während der
Scheidung seiner Eltern. Durch die Trennung war er auf noch 4 weiteren
Schulen, allerdings nur so kurz, dass sich eine Angabe darüber in keiner Weise
auswirken würde. Deshalb kann er das auch ruhig verschweigen, zumal das in
seinem Alter nicht mehr relevant ist.

Lücken im Lebenslauf

Der Bewerber schreibt in seinem Lebenslauf lückenlos, dass er nach der Schule ein freiwilliges soziales Jahr absolvierte und dann sich als Berufssoldat für sechs Jahre verpflichtete. Ob es sich um eine Berufung oder nur um einen Lückenstopfer handelt, weil er noch keine Lehrstelle gefunden hatte oder noch nicht wusste was er beruflich lernen will, spielt keine Rolle.

Berufsausbildung

Der Bewerber hat nach seinem Wehrdienst seine Ausbildung als Glaser absolviert und in der gleichen Glaserei seine weiteren Berufserfahrungen gesammelt, bevor er sich 2008 Selbständig machte. Da er in seinem Lebenslauf nicht erwähnt, dass er einen Meistertitel hat, hat er das Handwerks-Recht in Anspruch genommen, sich auch ohne einen Meistertitel eigenständig machen zu können. Dazu benötigt er dennoch eine langjährige Qualifikation in seinem Beruf, die er hier lückenlos nachweisen kann.

Ehrenamtliche Tätigkeiten im Lebenslauf

Der Bewerber zeigt hier seinen Einsatz im Ehrenamt. Vielleicht hätte er noch kurz erwähnen sollen, welche Tätigkeit er beim Roten Kreuz ausübt. Ist es allerdings eine Tätigkeit, die eventuell den geregelten Arbeitsablauf stören könnte, sollte man auf eine Erwähnung verzichten. (Beispiel: Bereitschaft oder Krankentransporte)
Dass er einer Kindervereinigung angehört, könnte mit seinen 5 Kindern in Zusammenhang stehen. Mit der Angabe über die FWG – Freien Wähler Gemeinschaft – erklärt er dem Unternehmer seine politische Orientierung. Diese Angaben sind allerdings nicht zwingend erforderlich und können eventuell auch schädlich sein, wenn der Unternehmer die politischen Ambitionen des Bewerbers nicht mag.



Persönliche Daten

Name: Axel Muster geb. Drogniekowskyfoto_lebenslauf
Geburtsdaten: 25.10.1962
Geburtsort: Warschau / Polen
Familienstand: verheiratet / 5 Kind
Gattin: Ute Muster
Beruf: Bürokauffrau
Staatsangehörigkeit: Deutsch

Schulbildung

22.07.68 – 14.08.74 Grundschule Mainz-Kastel
01.09.74 – 17.07.76 Realschule Anne-Frank Mainz
03.09.76 – 12.07.78 Hauptschule Alzey

Praktische Erfahrungen

– 1977 Schulpraktikum – Metzgerei Petry Wörrstadt
– 1978 – 1979 Freiwilliger Sozialdienst beim Roten Kreuz

Wehrdienst

01.05.1979 – 28.02.1985 Fallschirmjäger der Bundesspezialeinheit

Ausbildung

01.04.1985 – 31.03.1988 Ausbildung Glaserei Weigand Schwabenheim

Beruf

31.03.1988 – 01.08.2005 Glaserei Weigand Schwabenheim
01.08.2008 – heute Selbständiger Glaser

Ehrenamt

Seit 1978 ehrenamtliche Tätigkeit beim Roten Kreuz
Seit 1992 Ehrenmitglied der Kindervereinigung für Benachteiligte in Klein Winternheim
Seit 2002 Beigeordneter der FWG Klein Winternheim

Sprache

Deutsch, Polnisch

Sonstiges

Führerscheinklassen aller Art, Computerkenntnisse: Word, Windows, Internet

Hobbys

Gärtnern, antike Kunst, Laubsägearbeiten, Werkeln

–>Axel Muster bringt etwas persönliches mit in seinem Lebenslauf und zeigt dem Unternehmer, dass er auch gerne handwerklich tätig ist. Holzarbeiten und Werkeln sind durchaus auch berufsbezogen.

Datum, Unterschrift

Lebenslauf eines Glasers

Persönliche Daten

Name: Axel Muster geb. Drogniekowsky
Geburtsdaten: 25.10.1962
Geburtsort: Warschau / Polen
Familienstand: verheiratet / 5 Kind
Gattin: Ute Muster
Beruf: Bürokauffrau
Staatsangehörigkeit: Deutsch

Kommentar zum Lebenslauf Muster

In diesem Lebenslauf erkennt der Unternehmer eine Seltenheit, der Bewerber hat nach der Hochzeit den Namen seiner Frau angenommen. Er ist zwar in Polen geboren, verfügt jedoch über die deutsche Staatsbürgerschaft. Es ist somit anzunehmen, dass er entweder schon lange in Deutschland lebt oder sich der Liebe wegen dafür entschieden hat.

Schulbildung

22.07.68 – 14.08.74 Grundschule Mainz-Kastel
01.09.74 – 17.07.76 Realschule Anne-Frank Mainz
03.09.76 – 12.07.78 Hauptschule Alzey

Schulische Bildung im Lebenslauf

Axel Muster hat zehn Jahre die Schule besucht und einen Hauptschulabschluss.
Was er hier ausgelassen hat, sind weitere Schulwechsel während der
Scheidung seiner Eltern. Durch die Trennung war er auf noch 4 weiteren
Schulen, allerdings nur so kurz, dass sich eine Angabe darüber in keiner Weise
auswirken würde. Deshalb kann er das auch ruhig verschweigen, zumal das in
seinem Alter nicht mehr relevant ist.

Praktische Erfahrungen

– 1977 Schulpraktikum – Metzgerei Petry Wörrstadt
– 1978 – 1979 Freiwilliger Sozialdienst beim Roten Kreuz

Wehrdienst

01.05.1979 – 28.02.1985 Fallschirmjäger der Bundesspezialeinheit

Lücken im Lebenslauf

Der Bewerber schreibt in seinem Lebenslauf lückenlos, dass er nach der Schule ein freiwilliges soziales Jahr absolvierte und dann sich als Berufssoldat für sechs Jahre verpflichtete. Ob es sich um eine Berufung oder nur um einen Lückenstopfer handelt, weil er noch keine Lehrstelle gefunden hatte oder noch nicht wusste was er beruflich lernen will, spielt keine Rolle.

Ausbildung

01.04.1985 – 31.03.1988 Ausbildung Glaserei Weigand Schwabenheim

? Beruf

31.03.1988 – 01.08.2005 Glaserei Weigand Schwabenheim
01.08.2008 – heute Selbständiger Glaser

Berufsausbildung im Lebenslauf

Der Bewerber hat nach seinem Wehrdienst seine Ausbildung als Glaser absolviert und in der gleichen Glaserei seine weiteren Berufserfahrungen gesammelt, bevor er sich 2008 Selbständig machte. Da er in seinem Lebenslauf nicht erwähnt, dass er einen Meistertitel hat, hat er das Handwerks-Recht in Anspruch genommen, sich auch ohne einen Meistertitel eigenständig machen zu können. Dazu benötigt er dennoch eine langjährige Qualifikation in seinem Beruf, die er hier lückenlos nachweisen kann.

Ehrenamt

Seit 1978 ehrenamtliche Tätigkeit beim Roten Kreuz
Seit 1992 Ehrenmitglied der Kindervereinigung für Benachteiligte in Klein Winternheim
Seit 2002 Beigeordneter der FWG Klein Winternheim

Ehrenamtliche Tätigkeiten im Lebenslauf

Der Bewerber zeigt hier seinen Einsatz im Ehrenamt. Vielleicht hätte er noch kurz erwähnen sollen, welche Tätigkeit er beim Roten Kreuz ausübt. Ist es allerdings eine Tätigkeit, die eventuell den geregelten Arbeitsablauf stören könnte, sollte man auf eine Erwähnung verzichten. (Beispiel: Bereitschaft oder Krankentransporte)
Dass er einer Kindervereinigung angehört, könnte mit seinen 5 Kindern in Zusammenhang stehen. Mit der Angabe über die FWG – Freien Wähler Gemeinschaft – erklärt er dem Unternehmer seine politische Orientierung. Diese Angaben sind allerdings nicht zwingend erforderlich und können eventuell auch schädlich sein, wenn der Unternehmer die politischen Ambitionen des Bewerbers nicht mag.

Sprache

Deutsch, Polnisch

Sonstiges

Führerscheinklassen aller Art, Computerkenntnisse: Word, Windows, Internet

Hobbys

Gärtnern, antike Kunst, Laubsägearbeiten, Werkeln

–>Axel Muster bringt etwas persönliches mit in seinem Lebenslauf und zeigt dem Unternehmer, dass er auch gerne handwerklich tätig ist. Holzarbeiten und Werkeln sind durchaus auch berufsbezogen.

Datum, Unterschrift