Bewerbung und Lebenslauf Muster als Friseur

Bei dem Beruf der Friseuse handelt es sich um eine Fachkraft im Bereich der Kopfhaarpflege und im Bereich der Gestaltung von Frisuren. Es handelt sich um eine Frauendomäne, denn der Frauenanteil in diesem Beruf beträgt durchschnittlich 93 Prozent. Friseursalons sind in der Regel der Arbeitsplatz von Friseusen, einige fahren jedoch auch zu den Kunden nach Hause. Die Beratungstätigkeiten sollten in diesem Berufsbild nicht unterschätzt werden. Dabei kommt es zu Empfehlungen von Frisuren, aber auch zu Haarpflegeprodukten. Ganz klassisch umfasst der Beruf das Waschen, Schneiden und Föhnen, aber auch die Rasur der Haare. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Danach besteht die Möglichkeit, seinen Friseurmeister zu machen.




Der hier aufgeführte Lebenslauf ist chronologisch aufsteigend angeordnet. Das heißt, dass zum Beispiel die Schule, die man als Erstes besucht hat, auch als Erstes aufgelistet wird. Sehr wichtig ist ein einheitliches Layout, da der potenzielle Arbeitgeber sehen soll, dass auf Sorgfalt Wert gelegt wird und die Stelle dem Bewerber zumindest so viel Wert ist, dass sich mit dem Aufbau Mühe gegeben wurde. Bitte auch immer an Aktualisierungen denken. Nach beispielsweise einer Hochzeit muss natürlich der Nachname und der Familienstand dementsprechend geändert werden.

Lichtbild:
Das Lichtbild sollte sich rechts oben im Lebenslauf befinden. Für Berufe im Dienstleistungsgewerbe ist es besonders nützlich, zumal enger Kontakt zu Kunden besteht. Ein gepflegtes, nettes und sympathisches Äußeres ehöht die Chance, zu einem Vorstellungsgespräch eingelden zu werden, enorm. Zudem ist es ratsam, das Lichtbild bei einem professionellen Fotografen machen zu lassen. Die persönllichen Daten sowie das Lichtbild können auch auf einem separaten Deckblatt platziert sein. Ist kein Deckblatt vorhanden sollten diese Informationen direkt im Lebenslauf platziert werden.

Schulbildung
Die Abschlußnote kann, muss aber nicht angegeben werden. Für den Arbeitgeber ist es von Vorteil, die Durchschnittsnote nocheinmal in der Bewerbung im Blick zu haben, da viele Arbeitgeber beziehungsweise Personalleiter oft nur begrenzt Zeit haben, sich die komplette Bewerbung anzusehen.

Praktikum:
Für den Arbeitgeber ist es hilfreich, wenn unter der Firma, in welcher das Praktikum, die Aushilfsstelle, eventuell auch Trainees absolviert wurden, die spezifischen Aufgaben stehen. So weiß der Einstellende sofort, mit welchen Aufgaben der Bewerber bereits vertraut war.

Interessen:
Der Punkt „Interessen“ ist ebenso wichtig wie andere Stationen des Lebenslaufs, da dem Arbeitgeber hier wichtige Persönlichkeitsmerkmale des Bewerbers aufglistet werden.




Lisa Lustig – Max-Mustermann-Str. 1 – 12345 Musterstadt – abc[at]muster24.net – 0123/45 6dfs7 890fot_buchhalterin

–> Kopfzeile des Lebenslaufs, mit allen notwendigen Kontaktdaten.

 

–> Die jeweiligen Absätze, in die der folgende Text eingeteilt ist, können natürlich zur besonderen Vorhebung auch gerne FETT oder KURSIV markiert werden.

1. Persönliche Daten
Name Lisa Lustig
Geburtsdatum 01.01.1989
Geburtsort Geburtsstadt
Staatsangehörigkeit deutsch
Familienstand ledig

(Staatsangehörigkeit und Familienstand sind freiwillige Angaben)

2. Schullaufbahn
06/1999 – 06/2005 Realschule Muster
Abschluß: Mittlere Reife (2,0)
09/2005 – 09/2008 Berufsbildende Schule in Musterstadt

3. Berufsausbildung
09/2005 – 09/2008 Ausbildung bei Friseure Beispiel GmbH in Musterstadt

4. Berufslaufbahn
05/2004 – 06/2004 Praktikum in der Firma XY
Administrative Tätigkeiten, Handelskorrespondenz
07/2006 – 08/2007 Aushilfe bei Beispielfirma
Kassierertätigkeiten, Lager
09/2008 – 10/2010 Friseurin Vollzeit in Beispielfirma
Seit 10/2010 Friseurin Vollzeit in Beispielfirma 2

5. Fortbildung
10/2010 Dreitägiges Seminar für Friseure

6. Kenntnisse
Fremdsprachen Deutsch: Muttersprache
Englisch: Fortgeschritten
Französisch: Anfänger
EDV MS-Office: Word, Excel, Office
Führerschein Klasse B; begleitendes Fahren mit 17

7. Aktivitäten und Engagement
Seit Mai/2004 Mitglied im Deutschen Roten Kreuz eV

–> Hier können alle sozialen Engagements, auch Nachhilfe, angezeigt werden.

8. Interessen
Tanzen
Schwimmen
Musik, insbesondere Gitarre Spielen

Datum, Unterschrift –> Es ist heutzutage nicht mehr üblich, Ort, den xx.xx.xxxx zu schreiben!