Bewerbung und Lebenslauf Muster als Erzieher/in

Bei Erziehern handelt es sich um pädagogische Fachkräfte. Die Bezeichnung der Kindergärtnerin ist noch heute geläufig, allerdings handelt es sich um eine veraltete Bezeichnung. Erzieher werden nicht nur im Umgang mit Kindern, sondern auch im Umgang mit Jugendlichen und Erwachsenen sowie behinderten Menschen geschult. Je nach Bundesland wird bezüglich der Ausbildung zum Erzieher differenziert, jedoch wird zumeist ein Realschulabschluss oder gar mittlere Reife vorausgesetzt.

Die Ausbildungsdauer ist von der Vorbildung und der Praxiserfahrung eines Jeden abhängig und kann von zwei bis zu fünf Jahren dauern und wird mit einer staatlichen Anerkennung beendet. Diese wird in allen Bundesländern – trotz des Ausbildungsunterschiedes – anerkannt.

Der Lebenslauf ist neben dem persönlichen Anschreiben das Aushängeschild eines jeden Bewerbers. Für eine Stelle als Erzieher oder einer Erzieherin ist es immer von Vorteil, sich, wie für viele andere Berufe auch, als möglichst vielseitig zu profilieren.

Haben Sie neben den Standardtätigkeiten der Erzieherin wie Betreuung und Gestaltung von Freizeitaktivitäten eventuelle Zusatzqualifikationen? Nennen Sie diese auch in Ihrem Lebenslauf! Können Sie Kenntnisse etwa beim Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten und Projekten für ihre zukünftigen Schützlinge vorweisen? Schreiben Sie diese ruhig in Ihren Lebenslauf. Oder haben Sie etwaige Kenntnisse bei der Hausaufgabenbetreuung: So könnten Sie zum Beispiel mit Fremdsprachen, die Sie bei Auslandsaufenthalten erworben haben – etwa ein Aufenthalt als Au Pair in Frankreich – punkten. Solche Stationen vermitteln auch ein Gefühl von sozialer Kompetenz und Engagement.

Auch wenn Sie nur ein abgebrochenes Studium der Mathematik haben – besser als eine Lücke im Lebenslauf ist dies allemal. Generell gilt: Erfahrung ist die Mutter aller erfolgreichen Bewerbungen. Dabei sollte man auch darauf achten, auf die einzelnen Punkte im gestellten Jobprofil einzugehen. Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Eigenverantwortung sind die Kernkompetenzen auch und vor allem im sozialen Bereich.

Lebenslauf Vorlage für einen Erzieher/in kostenlos runterladen:

Lebenslauf-ErzieherEin Lebenslauf-Muster der z.B. für einen Erzieher/in sehr gut geignet ist. Fordern Sie das Lebenslaufmuster für eine Erzieherin einfach per E-Mail an (Anmeldung zum Newsletter) und Sie können das Dokument einfach mit MS-Word öffnen und für Ihre eigene Situation anpassen.

Die Vorlage kommt im modernen Design.



* Mit dem Download bin ich damit einverstanden, vom Betreiber des Portals den kostenlosen Newsletter zu erhalten. Den Newsletter kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung @ zarenga.com abbestellen.


Tipp von uns:

openofice-300x150Auf openoffice.org kann ein kostenloses und geeignetes Schreibprogramm heruntergeladen werden.

(zunächst nennen Sie die Fakten zu ihrer Person)

Name: Frauke Frauenhausfot_buchhalterin
Telefon: 02 34/56 78 91 (Telefonnummern gehören gestaffelt)
E-Mail Adresse: frauke.frauenhaus[at]muster24.net
Geburtsdatum: 03. Februar 1981
Geburtsort: Goslar

(Die für die angestrebte Stelle relevanten Tätigkeiten – das Wichtigste – kommt als erstes. So muss der Entscheidungsträger nicht den ganzen Text lesen, ehe er weiß, welche Qualifikationen ein Bewerber mitbringt.)

Relevante Tätigkeiten:

Februar 2008 bis heute:
Erziehern Montessori Kindergarten Goslar,
Tätigkeiten:
– Ganztagsbetreuung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 15 Jahren
– Hausaufgabenhilfe
– Betreuerin für Kurse über Gesundheit, Ernährung, Zeit-Management, Sport und soziales Leben;
– etc.

März 2004 bis Januar 2008:
Erzieherin Jugendhilfswerk Goslar-Großau,
Tätigkeiten:
– Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 13 Jahren,
– Hausaufgabenhilfe
– Planung und Durchführung mehrtägiger Freizeitaktivitäten
– etc.

September 2001 bis Februar 2004
Ausbildung zur Erzieherin bei Jugendhilfswerk Goslar-Großau
Tätigkeiten:
– etc.

(Auch ihre nicht verpflichtenden oder zusätzlichen Berufserfahrungen können von Bedeutung sein. Je mehr Sie von diesen haben, desto besser für Sie: So zeigen Sie Engagement!)

2009 Februar – Juli
Teilnahme an der Fachtagung „Wie helfe ich den Kleinsten“ in Giesing

2001 Februar
Auszubildendentagung der niedersächsischen Erzieherinnen- und Erzieherschüler in Reutlingen

April 1999 – April 2001 Freiwilliges soziales Jahre in Wakame, Nigeria
Betreuung von Kindern und Jugendlichen im staatlichen Waisenhaus Ketang;

Berufsschule: für Pflegeberufe in Goslar neben der Berufsausbildung

Schulische Ausbildung:

1986 – 1990 Grundschule in Goslar

1990 – 1994 St. Ägidius Realschule in Goslar – mittlere Reife

1994 – 1998 Berufsoberschule in Goslar – sozialer Zweig – Fachabitur

Sonstiges

Führerschein: Klasse B

PC-Kenntnisse: Microsoft Office-Programme: Word, Excel, Power Point;

Fortbildungen: Rhetorikkurs, Stimmtraining, Pflegekurs „Ernährung, Bildung, Freizeit, Motivation“

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch;

Interessen: Familie, Freunde, Kino, Computer, Lesen, Yoga;

(Es ist natürlich auch wichtig, dass der Personaler weiß, wann Sie frei sind, anzufangen. Durch Ihre handschriftliche Unterschrift geben Sie ihrem Lebenslauf noch eine persönlichere Note. Bei der Online-Bewerbung ist dies natürlich nicht nötig.)

Frühest möglicher Eintrittstermin: April 2016

Goslar, den 05. März 2016

(Unterschrift)
Frauke Frauenhaus