female scientist doing research in a quantum optics lab

Nachfolgend ein Lebenslauf Muster für eine Physikerin mit vielen unterschiedlichen Tätigkeiten. Das Lebenslauf Muster bieter einige Baussteine für den eigenen Lebenslauf:

 

 

 

Lebenslauf Muster

Zur Person Marina Mustermann (Angaben zur Peron, Geburtsort, Staatsangehörigkeit und ggf. Religion)

01.01.1966, geboren in Berlin, deutsche Staatsbürgerin

Seit 06/2008 bis heute (Aktuelle Beschäftigungen gehören nach oben)

Freiberufliches Innovationsmanagement

Tätigkeiten: Einführung neuer Technologien in der Industrie

07/2006 bis 05/2008 (Am besten die einzelnen Stationen der Laufbahn tabellarisch in 2 Spalten darstellen)
Innovationsmanagement bei Innoconsult AG

Tätigkeiten
Entwicklung von Erfindungen über Förderprogramme
Begutachtung von Erfindungen
Betreuung von Schutzrechtsverletzungen
Patentierungsservice
Vermarktung von Schutzrechten

10/2004 bis 05/2006
Leitung Produktmanagement bei Sicheresnetworking GmbH

Tätigkeiten: Einführung einer Produktinnovation am deutschen Markt
Mitglied in der GF (Führungserfahrung ist wichtig zu erwähnen)
Leitung der internen Organisation, Qualitätssicherung
Aufbau der gesamten Betriebsorganisation nach ITIL
Innovationsmanagement
Prozessintegration bei Managed Secruity Services Outsourcing-Lösungen

08/2002 bis 09/2004
Projektmanagement bei Deutsche Rail AG

Tätigkeiten: Einführung eines automatisierten Bestandsmanagements und Einführung einer prozessorientierten Unternehmensorganisation (Hier werden zentrale Projekte statt einzelner Tätigkeiten dargestellt)

04/2001 bis 07/2002
Leitung Vertrieb und interne Organisation (QM) bei der Secure World AG

Tätigkeiten: Einführung eines neuen Security Service in Deutschland
Mitgründung des Unternehmens, Mitglied der GF
Erstellung von Geschäftsplänen und Projektplänen
Aufbau der Q-Sicherung und der Ablauforganisation nach ITIL
Konzeption/Leitung von Outsourcingprojekten im Bereich IT-Security
Aufbau von Vertriebskooperationen
Vertriebsschulungen
Service Level Management
Mitarbeit im Produktmanagement
Personalverantwortung für 20 Mitarbeiter
Akquise von Neukunden: (Kunden kann man benennen)

01/2000 bis 03/2001
Projektleitung in der Wirtschaftsförderungsgesellschaft HessenHelps GmbH

Tätigkeiten:
Eventmanagement „Softwaretag“
Organisation einer Internationalen Kooperationsplattform
Aufbau der Förderlinie „Telekommunikation“
Konzeption von „Hidden Professional“- ein Personalförderungsprojekt
Organisation Messeveranstaltungen
Redaktion der „IT-News“

01/1995 bis 12/1999
Fa. DIP-UB

Selbständige Tätigkeiten als IT-Trainer
Akquise von Neukunden
Trainerauswahl
Programmierung in VB und C++
Schulungen in objektorientierter Programmierung
Schulungen in Fremdsprachen kombiniert mit EDV Anwendung
Schulungen in Moderation und Präsentation, Projektleitung

08/1993 bis 12/1994
Studium der Physik mit Abschluss Master of Arts an der Harvard University, USA
Thema der Thesis: Grundlagenforschung in der theoretischen Festkörperphysik im Bereich elektromagnetischer Wellen im Laser Frequenzbereich und deren Durchdringungsverhalten bestimmter Festkörper

07/1991 bis 07/1993
Studiumsbegleitende Anstellung (40%) am einem Gymnasium (Auch Nebenjobs gehören in den Lebenslauf)

Tätigkeiten
Internatsdienste für ein Internatshaus mit 60 Schülern
Nachhilfe- und Fördergruppen in Gruppen bis 10 Schülern
Freizeitangebote

10/1990 bis 06/1993 Studium der Physik mit Vordiplom an der Universität XXX

08/1986 bis 05/1990 Fernkurs zum Abitur

09/1986 bis 10/1989 Facharbeiter bei der Firma Öderkann GmbH

08/1983 bis 08/1986 Ausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker

1983 Realschulabschluss

Sprachkenntnisse Englisch (in Wort und Schrift), Latein

(gerne auch noch Hobbys und soziales Engagement angeben)

Berlin, im Novemeber 2011

Unterschrift

Marina Mustermann