Bewerbung und Lebenslauf als Heizungs- und Lüftungsbau

Thermostat erneuernHeizungs und Lüftungsbauer kümmern sich darum, das Gebäude mit Wärme, Kälte und Frischluft versorgt werden. Hierzu montieren sie verschiedene Wärme, Kälte oder Lüftungsgeräte und warten oder reparieren diese. Außerdem bauen sie Luftkanäle sowie Rohrleitungssysteme und installieren diese. Eine weitere Tätigkeit der Heizung und Lüftungsbauer ist das Messen von Emissionswerten.

Zum Einsatz kommen Heizungs und Lüftungsbauer unter anderem in Klempnereien, beim Schwimmbadbau und dem Betrieb von Sportanlagen. Das monatliche Gehalt liegt bei etwa 1.628 – 2.784 € , kann aber je nach Aus- und Weiterbildungsstand deutlich höher liegen.

Private Angaben über den Verfasser, wie Adresse, Kontaktmöglichkeit, Herkunft sollen vom potentiellen Arbeitgeber schnell gefunden werden können. Deshalb sind diese Informationen sehr häufig im oberen Drittel des Lebenslaufs zu finden. Des Weiteren wird jede Seite der Bewerbung mit einer immer gleich fromatierten Kopfzeile versehen, welche die Kontaktinformationen des Bewerbers enthält.

Kategorie Schulbildung:

Zeitlich lückenlose Aufzählung der Schularten bis zur Berufschule incl. Abschluss und Note. Dabei sollte der Ort der Schule sowie der genaue Zeitraum des Schulaufenthalts angegeben werden. Bei älteren Bewerbern mit zahlreichen Stationen im Lebenslauf sollten die Angaben der Schulausbildung kurz und knapp zusammengefasst werden, da diese Informationen eher nebensächlich sind.

Kategorie Berufsausbildung:

Zeitlich lückenlose Darstellung der Berufsausbildung, Theorie- und Praxisteil mit Ortsangabe, Abschluss und Note. Falls es Überschneidungen mit der Stellenausschreibung gibt, sollten diese Stationen etwas ausführlicher beschrieben werden. Die vermittelt den Eindruck, dass der Bewerber für den Job gut geeignet sein wird.

Kategorie beruflicher Werdegang:

Zeitlich lückenlose Darstellung aller Tätigkeiten und sonstiger Zeiten, in der Regel mit Firmen- und Ortsangabe, zeitliche Überschneidungen sind möglich, wie z.B. bei Weiterbildungen oder zwei Arbeitgebern. Im Falle einer nebenberuflichen Tätigkeit kann es durchaus in einigen Fällen sinnvoll sein diese Information einfach wegzulassen, da es für manche Arbeitgeber nicht wünschenswert ist, wenn der Arbeitnehmer neben der ausgeübten Haupttätigkeit noch eine zweite Nebentätigkeit ausübt.

Unterschrift:

Eigenhändig, keine Computerunterschrift. Es ist von Vorteil bei postalisch versandten Bewerbungen den Lebenslauf mit einem hochwertigen Schreibinstrument zu unterschreiben. Dies macht einen guten Eindruck. Bei elektronisch versandten Bewerbungen ist es empfehlenswert die Unterschrift einzuscannen und als Bilddatei unten im Lebenslauf einzufügen. Dazu kann man einfach auf einem weißen Blatt Papier unterschreiben, um diese dann einzuscannen und auf dem PC als Bilddatei abzuspeichern.

Persönliche Datenfoto_lebenslauf

Name: Udo Muster
Adresse: Pfaalstraße 12; 72488 Mumaringen
Telefon: 07571/998788
Handy: 0177/476336188
E-mail: udo-greif[at]mux.de
Staatsangehörigkeit: deutsch
Familienstand: ledig

Schulausbildung

09/1989 – 07/1993 Grundschule Messkirch
08/1993 – 07/1998 Hauptschule Sigmaringen
Abschluss: Hauptschulabschluss
Note: 2,2

Berufsausbildung

10/1998 – 08/2001 Ausbildung zum Heizungs- und Lüftungsbauer bei der Firma Dreher GmbH in Mumaringen und Besuch der Berufschule Mumaringen
Abschluss: Gesellenbrief
Note: 1,8

Beruflicher Werdegang

10/2001 – 06/2005 Angestellter Geselle, Firma Dreher GmbH, Heizungsmonteur in Sigmaringen
07/2005 – 09/2007 Berufliche Selbstständigkeit als freier Heizungsbauer im Kreis Sigmaringen
05/2007 – 09/2008 Nebenberufliche Tätigkeit als angestellter Lüftungsmonteur, Firma Wegmann in Messkirch
10/2008 – 12/2008 Arbeitssuchend
01/2009 – 12/2009 Berufliche Weiterbildung, Zusatzqualifikation „Solartechnik“ in der Beruffachschule Albstadt
03/2009 – 01/2010 Selbstständige Solarmontage für die Firma Power Sol in Ulm
01/2010 – heute Angestellter Geselle, Firma Erwin Haas Heizungs- und Lüftungsbau in Albstadt

Eigenschaften:

Schnelle Auffassungsgabe, Teamfähigkeit, geübter und kompetenter Umgang mit Kunden, hohe Lernbereitschaft, körperliche Belastbarkeit, selbstständiges, verantwortungsvolles Arbeiten, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Besondere Kenntnisse:

Computerkenntnisse, 10-Finger-System, Word, Powerpiont, SAP, Schweißkurs in der Bildungsakademie Mumaringen, Zusatzqualifikation „Solartechnik“
Interessen/Hobbys: (hier sollten Sie ihre Interessen beschreiben, aber keine „negativen“ Hobbys, wie Faulenzen, Urlaub etc.)
Hobby-Autobastelei, Klettern, Camping, Fußball, Sport, Computer spielen, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen, Fasnetszunft „Schwarze Katze“, Aquaristik

Sigmaringen, den 25. November 2015
Unterschrift