Bewerbung und Lebenslauf Muster als Chemiker

Bewerbung und Lebenslaufmuster als chemiker

Bewerbung und Lebenslaufmuster als chemiker

Unter Chemiker versteht man einen Naturwissenschaftler dessen Fachgebiet die Chemie ist. Das Tätigkeitsfeld ist die Forschung und es wird ein dreistufiges Studium vorausgesetzt, wenn dieser Beruf ausgeübt wird.

Zu den Aufgaben des Chemikers gehören industrielle Forschung; Produktentwicklung und Anwendungstechnik; Verfahrenstechnik; chemische Analytik; Marketing; Patentwesen; Dokumentation; Öffentlichkeitsarbeit oder Unternehmensberatung.

Die Einsatzmöglichkeiten für Chemiker sind breit gefächert und in unterschiedlichen Bereichen der Industrie (Pharmaunternehmen, Reinigungsmittelindustrie oder auch Kosmetikproduktion um nur ein paar Bereiche zu nennen) angesiedelt.

Das Bruttojahreseinkommen liegt durchschnittlich bei ca. 60000 Euro.

Lebenslauf-Muster für einen Chemiker kostenlos runterladen:

Lebenslauf-ChemikerEin Lebenslauf-Muster, das z.B. für einen Chemiker sehr gut geignet ist. Fordern Sie das Muster für einen Chemiker einfach per E-Mail an (Anmeldung zum Newsletter) und Sie können das Dokument einfach mit MS-Word öffnen und für Ihre eigene Situation anpassen.

Sie erhalten das Muster für die Lebenslaufvorlage im modernen Design..



* Mit dem Download bin ich damit einverstanden, vom Betreiber des Portals den kostenlosen Newsletter zu erhalten. Den Newsletter kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung @ zarenga.com abbestellen.


Tipp von uns:

openofice-300x150Auf openoffice.org kann ein kostenloses und geeignetes Schreibprogramm heruntergeladen werden.

Lebenslauf eines Chemiker im Bereich Forschung- und Entwicklung:

Folgendes Lebenslauf Muster ist für eine Bewerbung im Bereich Forschung- und Entwicklung – als Chemiker geeignet. Beachten Sie auch allgemeine Hinweise über Lebensläufe. (Form / Lesbarkeit / Aussagekraft)

Dieses Lebenslauf Muster entspricht keiner realen Person.

Lebenslauf Muster

PERSÖNLICHE DATENfoto_lebenslauf
Dipl.-Ing. Dr. nat. techn.
Frau Maxine Musterfrau
Musterstrasse
Musterstadt, PLZ

Telefonnummer
maxine.muster[at]muster24.net

Geburtsdaten:
* 09.12.1978, Berlin

Staatsbürgerschaft:
Deutschland (falls Sie sich im Ausland bewerben, geben Sie an, ob Sie eine Arbeitserlaubnis besitzen)

ANGESTREBTE TÄTIGKEIT
Forschung und Entwicklung / Chemiker

BERUFLICHE PRAXIS (aktuellste Tätigkeit an erster Stelle – sie sollte die größtmögliche Überschneidung mit der ausgeschriebenen Tätigkeit haben bzw. Hinweise darauf geben, warum man sich für die zu besetzende Position besonders eignet)

seit 04.2008 – Postdoc, University, London (UK) – Auslandsaufenthalte (Heben Sie in einem Lebenslauf Auslandsaufenthalte besonders hervor)

Forschungsgruppe Industrial Research
Projekte: Entwicklung von Methoden zur chemischen Modifizierung von Cellulose;
Studentenbetreuung; Laborsicherheit; Teilnahme an Konferenzen
Überwachung der Research Grants; Einkauf von Chemikalien und Geräten;
Administration der Chemikalien-Datenbank; Koordination von Labormeetings

07.2007 – 12.2007 Forschungsaufenthalt, St. Andrews
Forschungsgruppe Prof. Dr. T. Huppert, Research Chair
pharmazeutische Wirkstoffen; Entwicklung von Analysenmethoden

01.2004 – 12.2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technische Universität Graz
Forschungsgruppe Univ.Prof. Dr.techn. Dipl.-Ing. P. Handler, Institut Synthesechemie

07.2002 – 08.2003 Praktikum, Biochemie GmbH, Forschung und Entwicklung
03.1999 – 06.2002 Freie Mitarbeiterin, Labor Berlin (Aufzählung der Tätigkeiten wie Probennahmen, Anaysen etc.)

06.1999 – 09.2000 Praktikum, Forschung und Entwicklung
Herstellung von Schäumen, Studien zu verschiedenen Materialien, Tests (z.B. Verhalten verschiedener Katalysatoren), Qualitätskontrolle

AUSBILDUNG
01.2004 – 03.2007 Promotion, Universität für Bodenkultur, Berlin
Forschungsgruppe bei Dr. Berghammer, Abteilung für Organische Chemie
Dissertation: Titel (auf Deutsch und Englisch)
(Genaue Bezeichnung des erworbenen Titels: Doctor rerum naturalium technicarium, mit Auszeichnung bestanden)

8.1997 – 12.2002 Diplomstudium Technische Chemie, Technische Universität Wien
Institutsname – Fachbereich
Diplomarbeit: Titel und Benotung
(z.B: Diplomingenieur der Technischen Chemie, mit Auszeichnung bestanden)

WEITERBILDUNG (relevante fachliche Weiterbildung)

09.2010 Workshop Boston Consulting Group, Boston (USA)
06.2010 International Workshop in London (UK)
01.2009 Seminar Mikrowellen Laborsysteme in Wien (Österreich)

KENNTNISSE & FÄHIGKEITEN
Englisch verhandlungssicher
Französisch in Wort und Schrift
Deutsch Muttersprache

Besondere Fähigkeiten:
(Abkürzungen erklären, sofern Sie nicht in der Stellenausschreibung verwendet wurden und wenn annzunehmen ist, ein Recruiter diese Begriffe nicht kennt)
Analysemethoden NMR, IR, GC, HPLC, MS, GPC zur Charakterisierung von asymmetrischer Synthese

IT:
MS Office, Photoshop, Adobe Acrobat, ChemDraw, ISIS Draw,
Lightroom, SciFinder, Beilstein, Scopus, PubMed

(EHRENAMTLICHES) ENGAGEMENT
American Chemical Society (ACS) (relevante Netzwerke)
Netzwerk Österreichischer Wissenschaftler/innen in Nordamerika (ASCINA)

BESONDERE INTERESSEN
(für den Arbeitgeber interessante persönliche Interessen und Freizeitaktivitäten)

PUBLIKATIONEN (sofern vorhanden – alle aufzählen)
Veröffentlichungsdatum, Herausgeber, Titel, Autorennamen, Titel, Verlag angeben
z.B.
07.2009 Musterfrau, M: Protein alignment – Journal of Biomolecular (2009), 41, 91–100

REFERENZEN
Prof. Gray (Universität, Bereich, Spezialist für welchen Forschungsbereich, Kontaktdaten angeben)